Wertpapiere, Fonds und Versicherungen

Viele Banken und Vermögensberater empfehlen Wertpapiere, Fonds und Versicherungen wegen der bisher hohen Gewinnaussichten. Aktuelle Entwicklungen zeigen zuletzt hohe Verluste, damit wurden über Jahre angesammelte Gewinne in kurzer Zeit vernichtet. Corona-Quarantäne, Ausgangssperren und ein globaler Wirtschaftsstillstand führen nun zu Einnahmeverlusten bei der Bevölkerung und der Wirtschaft. Das kann zu weiteren Kursverlusten führen. Dazu kommen noch hohe, oft intransparente Kosten beim An- und Verkauf, für Depots, Verwaltung, Management und Bankspesen. Fondsversicherungen mit hohen, zusätzlichen Abschluss- und Vertriebskosten erhöhen zudem diese Verluste. Die hohen Gebühren und Spesen fallen in Zeiten mit Kurszuwächsen nicht auf, kommen aber in Niedrigzinsphasen oder Verlustjahren deutlich zum Vorschein. Eine Überprüfung der momentanen Vermögensveranlagungen ist daher empfehlenswert und ggf. ist ein sofortiger Stopp oder Auflösung zur Eindämmung weiterer Verluste notwendig. Dazu braucht es individuelles Einfühlungsvermögen und sinnvolle, zukunftsorientierte Umschichtungen.